Entdecken Sie auch die Möglichkeiten zur kirchlichen Trauung im Klosterdorf Mariensee!

Romantisch Heiraten in Hannover Region

 Die Brücke für Hochzeitsfotos
ca. 250 Meter von der Location  entfernt.

"Ja-sagen" im Kloster zu Mariensee.ca. 150 Meter von der Location entfernt.

"Ja-sagen" im Kloster zu Mariensee.
ca. 150 Meter von der Location entfernt.

Hochzeitsfotos vor dem Gutshaus in Mariensee  ca. 200 Meter von der Location entfernt.

Hochzeitsfotos vor dem Gutshaus in Mariensee
  ca. 200 Meter von der Location entfernt.

                                         Standesamtlich heiraten im Trauzimmer vom Schloß Landestrost.

Das Hochzeitsschloß in Neustadt
Das Hochzeitsschloß in Neustadt
Das Hochzeitsschloß in Neustadt

 Trauungen in neustadt-a-rbge. um
09.00 Uhr, 10.00 Uhr, 11.00 Uhr
Der Kielmannsegge-Raum bietet für ca. 20 Personen Platz und ist über eine historische Holzwendeltreppe und einen Aufzug zu erreichen.
Parkmöglichkeiten für das Brautpaar stehen auf dem Schlosshof zur Verfügung. Info: Tel. 05032 / 840

Trauzimmer im Schloß
Trauzimmer im Schloß

                                  Das Klosterdorf Mariensee ist immer eine Reise Wert!

Spargelangebot in der Hannover Region!
Wir haben viele leckere Spargelspezialitäten für Sie zusammengestellt - mit Fisch und verschiedenen Saucenvariationen, mit Pasta oder auch mal mit Kochschinken und Käse umhüllt und gebraten - Unsere Empfehlung siehe auf 
  www.Spargel-Essen-Satt.de

Kleine Hausgeschichte zur Gastronomie im Klosterdorf Mariensee
www.hannovers-restaurant.de
Wo heute das Gasthaus "Kuckuck" zum Verweilen einlädt, befand sich schon vor 380 Jahren eine Schankwirtschaft, und zwar der mit einem Braurecht ausgestattete Klosterkrug, das heutige "Schulz Restaurant".
Aus einen Streitfall im Jahre 1630 geht hervor, ob die Wirtschaft nicht zu dicht an den Pfarrgarten gerückt worden sei. Das Pfarrhaus war nämlich im 30jährigen Krieg zerstört und inzwischen noch nicht wieder aufgebaut worden. Im Jahre 1748 wurde Ludwig Christoph Hölty, der Dichter des Frühlings, im Pfarrhaus Mariensee geboren.
Am 26. Januar 1859 erteilte das "Königlich-Hannoversche Amt" dem Großkötner und Gastwirt Carl Kuckuck die Konzession zum Betrieb einer Krugwirtschaft, seit 2010 ist das traditionsreiche Haus nicht mehr im Familienbesitz der Familie Karl Kuckuck.
Die heutige Eigentümer heißen Iwona Thielking und Adrian Sporys
Seid 1995 befindet sich im Haus Kuckuck das
"Schulz Restaurant".
Inhaber: Familie Thielking

Die jetzige Hochzeitslocation wird jedes Jahr im Winter weiter renoviert und ausgebaut. 

Feiern & Veranstaltungen der passende Rahmen für Ihr Event

Im Schulz Restaurant finden Sie den richtigen Ort, den richtigen Rahmen und die herzliche Bedienung für Ihre Gesellschaft.

Ob Geburt oder Taufe,
ob Konfirmation oder Kommunion,
ob Geburtstag oder Hochzeit,
ob Klassentreffen oder Wiedersehensfeier,
ob Schul- oder Jahrgangstreffen,
ob Sippentreffen oder Familienessen,
ob silberne oder goldene Hochzeit,
ob Beerdigungs- oder Trauerfeier,
ob Vereinssitzung oder -versammlung,
ob Weihnachtsfeier oder Firmenjubiläum,
ob Produktpräsentation oder Schulung,
ob Sitzung oder Besprechung,
ob Betriebsausflug oder Kaffeefahrt

wir geben Ihnen den richtigen Rahmen und stehen Ihnen bei der Planung und Durchführung tatkräftig zur Seite. So können wir für Ihren Rahmen passende Künstler und Musiker vorschlagen und buchen.

Mariensee ist ein Dorf im Neustädter Land, ca. 6,5 km nördlich von
Neustadt am Rübenberge entfernt. Das Dorf hat etwa 1.500 Einwohner.Der Name des Ortes war zunächst Catenhusen, was auf einen
mittelalterlichen Ritter oder Lehnsherren namens „Cato“
zurückzugehen scheint. Das Haus dieses Ritters liegt auf dem heutigen Gelände des
Instituts für Tierzucht der Bundesforschungsanstalt für
Landwirtschaft gegenüber der Klosterkirche.Der Legende nach wurde bei einem Leinehochwasser eine Marienstatue
angespült, was als göttliches Zeichen gewertet wurde und zur
Umbenennung des Ortes in Mariensee führte.Ursprünglich an der Leine gelegen, wird Mariensee von Wiesen,
Feldern, Bächen, Wäldern und Weiden umrandet, abgerundet durch das
Kloster Mariensee, das mit seinem Turm weithin über das Dorf und
die Umgebung ragt. Zumindest wirkt es so, steht man davor.
Tatsächlich ist von der „überragenden“ Eigenschaft des Turms schon nach einigen 100 Metern nicht mehr viel
zu erkennen. 1748 wurde in Mariensee der Lyriker Ludwig Hölty („Üb
immer Treu und Redlichkeit…“) als Sohn des dortigen Pastors
geboren. Seine Dichtung ist auch durch die ländliche Umgebung des
Ortes geprägt worden.Heute ist das Institut für Tierzucht der Bundesforschungsanstalt
für Landwirtschaft der größte Marienseer Arbeitgeber und lockt mit
seiner Forschung Wissenschaftler und Doktoranden aus aller Welt.Des weiteren besitzt Mariensee eine Grundschule, einen
Kindergarten, eine Turnhalle, einen Sportplatz, einen Bäcker,
mehrere Frisöre, einen Tierarzt, einen Gartenbaubetrieb,Hr. Röhrbein Tel. 05034 / 870124, einen Getränkehandel, ein
Einzelhandelsgeschäft so wie zwei Gastronomie Betriebe mit
Hotelzimmern.  z.B. Schulz Restaurant Tel. 05034 1844E.mail. schulz-restaurant@t-online.deEinen Sportverein wie auch einen Schützenverein gibt es ebenso.* www.Amedorf.de* www.Bordenau.de* www.Dudensen.de* www.Eilvese.de* www.Evensen.de* www.Helstorf.de* www.Mandelsloh.de* www.Neustadt a. Rbge.de* www.Otternhagen.de* www.Schneeren.de* www.Vesbeck.de* www.Wulfelade.de

Mariensee ist ein Dorf im Neustädter Land, ca. 6,5 km nördlich von Neustadt am Rübenberge entfernt. Das Dorf hat etwa 1.500 Einwohner.
Der Name des Ortes war zunächst Catenhusen, was auf einen mittelalterlichen Ritter oder Lehnsherren namens „Cato“ zurückzugehen scheint. 

Das Haus dieses Ritters liegt auf dem heutigen Gelände des Instituts für Tierzucht der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft gegenüber der Klosterkirche.

Der Legende nach wurde bei einem Leinehochwasser eine Marienstatue angespült, was als göttliches Zeichen gewertet wurde und zur Umbenennung des Ortes in Mariensee führte.
Ursprünglich an der Leine gelegen, wird Mariensee von Wiesen, Feldern, Bächen, Wäldern und Weiden umrandet, abgerundet durch das Kloster Mariensee, das mit seinem Turm weithin über das Dorf und die Umgebung ragt. Zumindest wirkt es so, steht man davor. Tatsächlich ist von der „überragenden“ 
Eigenschaft des Turms schon nach einigen 100 Metern nicht mehr viel zu erkennen. 1748 wurde in Mariensee der Lyriker Ludwig Hölty („Üb immer Treu und Redlichkeit…“) als Sohn des dortigen Pastors geboren. Seine Dichtung ist auch durch die ländliche Umgebung des Ortes geprägt worden.

Heute ist das Institut für Tierzucht der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft der größte Marienseer Arbeitgeber und lockt mit seiner Forschung Wissenschaftler und Doktoranden aus aller Welt.
Des weiteren besitzt Mariensee eine Grundschule, einen Kindergarten, eine Turnhalle, einen Sportplatz, einen Bäcker, mehrere Frisöre, einen Tierarzt, einen Gartenbaubetrieb,
Hr. Röhrbein Tel. 05034 / 870124, einen Getränkehandel, ein Einzelhandelsgeschäft so wie zwei Gastronomie Betriebe mit Hotelzimmern.  
z.B. Schulz Restaurant Tel. 05034 1844
E.mail. schulz-restaurant@t-online.de
Einen Sportverein wie auch einen Schützenverein gibt es ebenso.

* www.Amedorf.de
* www.Bordenau.de
* www.Dudensen.de
* www.Eilvese.de
* www.Evensen.de
* www.Helstorf.de
* www.Mandelsloh.de
* www.Neustadt a. Rbge.de
* www.Otternhagen.de
* www.Schneeren.de
* www.Vesbeck.de
* www.Wulfelade.de

Ihr Virtueller Spaziergang durch das Klosterdorf
images.google.de/imgres

*************************************************
Die Kirchengemeinde Mariensee
Adresse:  Höltystr. 7, 31535 Neustadt  Telefon: 05034-393
 Pfarramt für Kirchliche Hochzeiten in der Klosterkirche Mariensee
 Pastorin Christina Norzel-Weiß

www.kirche-neustadt-wunstorf.de 
oder
Mit eine Besichtigung oder Führung des Klosters:
Nördlich von Hannover liegt das evangelische Kloster Mariensee. Es ist seit 800 Jahren ein Ort geistlichen Lebens von Frauen. Etwa 1207 als Frauenkloster gegründet, in dem die Regeln der Zisterzienser galten, wurde das Kloster nach der Reformation in ein evangelisches Damenstift umgewandelt. Auch heute lebt ein Frauenkonvent im Kloster Mariensee.

Die schlichte, helle Klosterkirche, die aus der Gründungszeit erhalten geblieben ist, und das mächtige Geviert des Konventsgebäudes aus dem 18. Jahrhundert, die strenge Architektur des Kreuzgangs und die üppige Pracht der blühenden Gärten – Gegensätze, die von der wechselhaften Geschichte des Klosters Mariensee erzählen und gleichzeitig tiefe Ruhe atmen.
Sie können das Kloster Mariensee bei einer Führung kennen lernen. Ebenso laden wir Sie ein, bei Seminaren, Einkehrtagen, Konzerten und Ausstellungen die inspirierende Atmosphäre und die Gastfreundschaft des Klosters zu erleben. Auch als Gast für kurze oder längere Zeit sind Sie uns herzlich willkommen!
Das Kloster gehört zu den fünf Calenberger Klöstern und ist Teil einer Stiftung, die von der Klosterkammer Hannover verwaltet wird.

Besichtigungen vom Kloster Mariensee.
www.kloster-mariensee.de
Höltystr.7, 31535 Neustadt  Tel. 05034 879990

*********************************************************
Besichtigung von Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) 
Adresse:
Höltystrasse 10, D-31535 Neustadt
Tel.: 05034 / 871-0  /  Fax: 05034 / 871-143
Das Institut für Tierzucht erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen als Entscheidungshilfen für das BMELV und erweitert wissenschaftliche Erkenntnisse auf diesen Gebieten zum Nutzen des Gemeinwohls.
Die wissenschaftlichen Arbeiten tragen bei zur Sicherstellung und Verbesserung
- der Wettbewerbsfähigkeit der Tierproduktion
- der Erzeugung qualitativ hochwertiger Produkte
- des Erhaltes genetischer Vielfalt
- des Gesundheitszustandes von Tieren
- des Schutzes der Tiere vor vermeidbaren Schmerzen, Leiden und Schäden sowie vor Umweltbelastungen
- des Schutzes der Umwelt

Für die FLI - Standorte im Neustädter Land bedeuten die Pläne  der Landwirtschaftskammer eine weitere Vergrößerung.  Denn in den nächsten Jahren ziehen auch die Institute aus Braunschweig (Tierernährung), Celle (Tierschutz und -haltung) nach Mariensee.

Hochzeitskutsche & Kutschfahrten:
Durch die Klostertannen ab Eilveser Bahnhof
Herr Schnupp: 05034 / 4757     Alt Mariensee 59
Ferienwohnungen
 Ferienwohnung Haus Sidow
Tel. 05034/ 92326
http://hasitrai.privat.t-online.de/
Ferienwohnung Haus Hasselbrink 
Tel. 05034 / 1845
http://www.günstigschlafen-neustadt-rübenberge.de/index.html

Ferienwohnung Huntemüller
Telefon: 05034 7529023
Mobil: 0157 80586765
http://www.homedesign-888.de/

Infos zu Ludwig Christoph Heinrich Hölty finden Sie
Hier!
images.google.de/imgres

Vereine und Institutionen

  • Freiwillige Feuerwehr Mariensee Frank Dudenbostel Telefon: 05034 - 92286
  • FLI für Nutztiergenetik Institutsleiter: Prof. Dr. Heiner Niemann Sekretariat: Telefon: 05034 - 871-0
  • Klahn-Freundeskreis e.V. Anton van Bebber Telefon: 05034 - 1335
  • Kloster Mariensee Äbtissin Bärbel GörckeTelefon: 05034 - 87999-0
  • Marienseer Kreis e.V. Heidi Wolfstein Telefon: 05034 - 92105
  • Landfrauenverein Mariensee Rita Hanke, Neustadt Telefon: 05032 - 65210
  • Nordkreisinitiative (NKI) Werner Brauner Telefon: 05034 - 4795
  • Partnerschaft mit La-Ferté-Macé Sandra Diedrichs Telefon: 0172 - 5979321
  • Patenkompanie 4. Logistik-Bataillon 141 Kaserne Luttmersen Telefon: 05072 - 98052494
  • Schützenverein Mariensee e.V. Fred Homann Telefon: 05034 - 4988
  • Sozialverband Wolfgang Fischer Telefon: 05034 - 92086
  • TSV Mariensee-Wulfelade e.V.
  • www.tsv-mariensee-wulfela.de Heinrich Zieseniß Telefon: 05034 - 8108

  • Ortsrat / Ortsbürgermeister  Heinrich Zieseniß Telefon: 05034 - 8108
  • Ortsvertrauensmann Wilfried Gehrke Telefon: 05034 - 4425
  • Schiedsmann Heinrich Hahn Telefon: 05034 - 4231
  • Revierförsterei Mariensee Jan-Dirk Böckmann Telefon: 05034 - 338
  • CDU-Ortsverband Harm Schütte, Empede Telefon: 05032 - 67278
  • SPD-Ortsverband Gerd Niklaus Telefon: 05034 - 4934
  • Stadtverwaltung Neustadt Bürgerbüro Telefon: 05032 - 84-0
  • Öff. Nahverkehr Regio-Bus Telefon: 0511 - 36888-0
  • Abfallentsorgung AHA GmbH Telefon: 0511 - 9911-0